Neue Lumix Modelle in 2017

Die Nachfolgerin der TZ81 ist (wie überraschend :-) die TZ91 und diese hatte ihre  Markteinführung - etwas später im Jahr als gewohnt - im Juli 2017.

 

Was sind die wesentlichen Unterschiede zu den Vorgängermodellen TZ81 und TZ61:

 

  • 20,3 Megapixel (statt 18,0 Megapixel bei TZ81/TZ61)
    damit eine max. Bildauflösung von 5.184 x 3.888 Bildpunkte (statt 4.896 x 3.672 bei TZ81/TZ61)
  • Video-Auflösung (max.): 3.840 x 2.160 Bildpunkte (statt 1.920 x 1.080 Bildpunkte bei TZ61)
  • Monitor selfietauglich nach oben klappbar (aber nicht drehbar)
  • Displayauflösung: 1.040.000 Bildpunkte (statt 920.000 bei der TZ61)

 

aber auch:

  • deutlich höheres Gewicht: 321 Gramm (statt 240 bzw. 214 Gramm)

 

Links:

 

 

 Kein Nachfolger zur TZ101 in diesem Jahr!

 

 

Neue Lumix Modelle in 2016

Jetzt ist's also offiziell...

 

Kurz vor Start der Consumer Electronics Show (CES, vom 06. - 09.01.2016) in Las Vegas stellte Panasonic die neuen Lumix-Modelle vor (die unten genannten Daten sind bis zur offiziellen Einführung ggf. noch mit Vorsicht zu genießen!):

 

DMC-TZ80 (bzw. TZ81 in Deutschland, Nachfolgerin der TZ71)

  • 1/2,3 Zoll (Inch) Sensor (wie gehabt)
  • 18 MP (wieder wie bei der TZ61, die TZ71 hatte 12 MP)
  • Leica DC Vario-Elmar Objektiv mit zwölf Linsen in zehn Gruppen, darunter fünf asphärische Linsen
  • 4K-Fotofunktion mit 4.896 x 3.672 Pixel, bis zu 30 Bilder/Sek. bei rund 8 MP Auflösung
  • 30-fach Zoom (24 - 720mm, 3,3 - 6,4)
  • superschneller Hybrid-Kontrast-AF mit "Depth From Defocus"-Technologie (Scharfstellung in 0,1 Sek.) und 5 Achsen Bildstabilisator (Hybrid O.I.S)
  • ISO 80 bis 3.200 (extended: ISO 80 - ISO 6.400)
  • Makroaufnahmen bis 3 cm Entfernung
  • JPEG, RAW
  • Verschlusszeit (mechanisch): 1/2.000 Sek - 4 Sek., elektronischer Verschluss bis zu 1/16.000 Sek., Lanzeitbelichtung mit bis zu 60 Sek.
  • Post-Fokus Funktion im 4K-Modus (bei 8 MP), die Schärfentiefe läßt sich nachträglich manuell ändern, da bis zu 49 Fotos mit jeweils leicht versetzten Schärfepunkten – gesammelt in einer einzigen Datei aufgenommen werden, die - sehr schnell - in der Geschwindigkeit eines Normal-Fotos auf der Speicherkarte gespeichert werden können, inkl. Fokus-Stacking bei dem auch - mit Spezial-Software - mehrere Ebenen scharfgestellt werden können.
  • 4K-Videoaufnahme (24 oder 25 Vollbilder pro Sekunde bei 3.840 x 2.160 Pixel), Dauer der Aufnahme auf 15 Minuten beschränkt
  • Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) bei bis zu 50 Vollbilder/Sek.
  • in der HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) sind Zeitlupen mit bis zu 100 Bildern pro Sekunde möglich
  • Zeitraffer-Funktion und Stop-Motion-Animation
  • elektronischer Sucher mit 1,2 Mio Bildpixel, Augensensor
  • 3 Zoll Touch LCD mit 1.04 Mio Bildpixel, leider nicht dreh- oder klappbar
  • integrierter Blitz, ggf. etwas ungünstig direkt oberhalb der Griffleiste platziert, mit einer Reichweite bis zu 5,6 Meter
  • Dreh-Einstellring am Objektiv
  • WiFi-Connection für Fernbedienung über das Smartphone (Zoom, Fokus, Auslöser), Geotracking über Smartphone, kein GPS, kein NFC
  • Größe:  112mm x 64mm x 38mm, Gewicht: 282 Gramm (betriebsbereit)

  

   --> erhältlich ab Febr. 2016, Preis noch offen (sie wird bereits für 499 Euro
         angeboten... ob's dabei bleibt?)

 

 

Es scheint keine "abgespeckte" Version der TZ81 mehr zu geben (es gibt ja auch kein GPS mehr, das zumeist der größte Unterschied zum abgespeckten Modell war)... vielmehr ist die TZ81 die "abgespeckte Version" der TZ101, obwohl die beiden Modelle wegen des unterschiedlichen Zoomumfangs (30fach vs. 10fach) nicht wirklich direkt miteinander vergleichbar sind.

 

Für mich ist die TZ81 wegen der neuen 4K-Features (auch Post-Fokus) und dem Hybrid-AF wieder sehr interessant - nachdem mich die TZ71 gegenüber der TZ61 nicht wirklich überzeugen konnte, so dass ich dieses Modell übersprungen habe. Gut möglich also, dass es hier auf diesen Seiten demnächst auch etwas zur TZ81 gibt :-)

 

Wünschen würde ich mir noch ein schwenk-/kippbares Display - dieses gab es ja bereits bei der TZ56 und TZ58, die allerdings keinen Sucher hatten. Die Sony DSC-HX90 zeigt aber, dass ein elektronischer Sucher sehr wohl mit einem Klappdisplay kombinierbar ist.

 

 

Links:

 

 

 

DMC-TZ100 (bzw. TZ101 in Deutschland, neues High-End-Modell)

Die DMC-TZ100/TZ101 soll in den direkten Wettstreit mit den High-End/Premium Compact-Modellen Sony RX100 und Canon Gxx treten. Bessere Eigenschaften ggü. der TZ81 sind lila hervorgehoben, schlechtere orange.

  • 1 Zoll (Inch) MOS-Sensor (13,2 x 8,8 mm, viermal größer als bei der TZ81)
  • 20,1 MP
  • Leica DC Vario-Elmarit Objektiv mit zwölf Linsen in neun Gruppen, darunter fünf asphärische Linsen
  • 4K-Fotofunktion mit nn x nn Pixel, bis zu 30 Bilder/Sek. bei rund 8 MP Auflösung
  • 10-fach Zoom (25 - 250mm, 2,8 - 5,9)
  • superschneller Hybrid-Kontrast-AF mit "Depth From Defocus"-Technologie (Scharfstellung in 0,1 Sek.) und 5 Achsen Bildstabilisator (Hybrid O.I.S)
  • ISO 125 bis 12.800 (extended: ISO 80 - ISO 25.600)
  • Makroaufnahmen bis 5 cm Entfernung
  • JPEG, RAW
  • Verschlusszeit (mechanisch): 1/2.000 Sek - 60 Sek., elektronischer Verschluss bis zu 1/16.000 Sek., Lanzeitbelichtung mit bis zu 120 Sek.
  • Post-Fokus Funktion im 4K-Modus (bei 8 MP), die Schärfentiefe läßt sich nachträglich manuell ändern, da bis zu 49 Fotos mit jeweils leicht versetzten Schärfepunkten – gesammelt in einer einzigen Datei aufgenommen werden, die - sehr schnell - in der Geschwindigkeit eines Normal-Fotos aus der Speicherkarte gespeichert werden können, incl. Fokus-Stacking bei demauch mehrere Ebenen scharfgestellt werden können.
  • 4K-Videoaufnahme (24 oder 25 Vollbilder pro Sekunde bei 3.840 x 2.160 Pixel), Dauer der Aufnahme auf 15 Minuten beschränkt
  • Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) bei bis zu 50 Vollbilder/Sek.
  • in der HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) sind Zeitlupen mit bis zu 100 Bildern pro Sekunde möglich
  • Zeitraffer-Funktion und Stop-Motion-Animation
  • elektronischer Sucher mit 1,2 Mio Bildpixel, Augensensor
  • 3 Zoll Touch LCD mit 1.04 Mio Bildpixel, leider nicht dreh- oder klappbar
  • ausklappbarer Blitz auf der Oberseite (anders als bei der TZ81, bei der der Blitz etwas ungünstig direkt oberhalb der Griffleiste platziert ist und  ggf. vom Finger abgedeckt werden könnte), mit einer Reichweite bis zu 8 Meter
  • Drehring am Objektiv
  • WiFi-Connection für Fernbedienung über das Smartphone (Zoom, Fokus, Auslöser), Geotracking über Smartphone, kein GPS, kein NFC
  • Größe: 111mm x 65mm x 44mm, Gewicht: 312 Gramm (betriebsbereit)

 

   --> erhältlich ab März 2016, Preis noch offen

 

 

Der 1 Zoll Sensor ist natürlich, insbesondere in Verbindung mit dem 10-fach Zoom, schon sehr interessant. Hier bleibt abzuwarten, was die ersten Testbilder und Tests aussagen und was das gute Stück kosten soll... (die Sony RX100 IV mit 4K-Features liegt derzeit bei 999,- Euro (amazon))

 

Die Sony RX100 M3/M4 ist mit ihrem 1,8 - 2,8 Objektiv (TZ101: 2,8 - 5,9) um einiges lichtstärker - hat aber als RX100 M3/M4 nur einen 2,9-fachen Zoom (RX100/RX100 M2: 1,8 - 4,9 Objektiv, 3,6-facher Zoom).

 

 

Links:

 

Neue Lumix Modelle in 2015 (06.01.2015)

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stellte Panasonic am 05.01.2015 die neuen Lumix-Modelle vor:

 

Nachfolgerin der tz61 wird die tz71,

die tz56 wird durch die tz58 abgelöst.

 

Lange erwartet: der Megapixel-Rausch ist gestoppt! Bei der tz71 wird die Auflösung reduziert und beträgt beim neuen Sensor nunmehr statt 18,0 Megapixel (tz61) wieder 12,0 Megapixel. Damit sollen die Bilder wieder rauschärmer werden. Die Auflösung des elektronischen Suchers wird stark gesteigert: von 200.000 Bildpunkten auf 1.16 Mio, ebenso steigt die Auflösung des Displays geringfügig: von 920.000 auf 1.040.000 Bildpunkte. Das kameraeigene GPS wird gestrichen - die GPS-Ortung soll nunmehr über das Smartphone per NFC erfolgen. Ansonsten gibt es keine tiefgreifenden Änderungen (der ISO-Bereich beginnt wieder ab 80 und der interne Speicher ist vergrößert: 86 MB statt 12 MB). Die Kamera soll ab März 2015 erhältlich sein, Preis 399.- EUR (unverbindliche Preisempfehlung).

 

Bei der neuen tz58 gibt es gegenüber der tz56 ebenfalls geringfügige Änderungen - so bekommt die tz58 einen leistungsfähigeren Bildprozessor und einen neuen Bildsensor bei gleicher Größe und Auflösung (16 Megapixel). Zusätzlich gibt es ein etwas höher auflösendes Display mit ebenfalls 1.040.000 Bildpunkten. Die Benutzerführung wird etwas verbessert, um einfachere Selfies mit Hilfe des klappbaren Displays ausführen zu können. Der Zoom ist wie bisher 20-fach. Preis 249.- EUR (unverbindliche Preisempfehlung).

 

Zwei weitere neue Modelle:

FT30 (bisher FT25): Outdoor-Kamera mit der man bis zu 8 Meter tief tauchen kann und die bis -10°C funktionstüchtig bleibt. Zudem soll sie Stürze aus bis zu 1,5 m Höhe schadlos überdauern.

SZ10 (bisher SZ8): Einsteigermodell mit jetzt klappbaren Display und "Soft Skin" und "Verschlanken" Modus (ja, ja, die Selfie-Welle :-)

 

 

Links:

panasonic.de: Lumix DMC-TZ71

dkamera.de: Panasonic kündigt Lumix DMC-TZ71 und TZ58 an

Computerbild: Panasonic Lumix: Frisches Kompaktkamera-Quartett

Netzwelt: Neue Kompaktkameras für 2015

Photografix: Vier neue Lumix Kompaktkameras von Panasonic

 

dkamera.de: Kameravergleich: tz71 - tz61 - tz58 (beliebige weitere Kombinationen wählbar)

dkamera.de: Sony HX90V und Panasonic TZ71 im Vergleich (Teil 1- 3)

 

 

Datenblätter:

dkamera: tz71

dkamera: tz58

dkamera: FT30

dkamera: SZ10

 

Videos:

You Tube: Panasonic Deutschland: LUMIX DMC-TZ71 - Hochwertige Reise-Zoom-Kamera

Chip: Video: Panasonic Lumix DMC-TZ71 - Kamera - Review

 

Ankündigung: die Nachfolgerin der tz41 wird die tz61 sein!

Ja, wie es scheint, steht die Nachfolgerin der tz41 schon in den Startlöchern: nein, es wird keine tz51 sein, sondern eine tz61 (etwas abgespeckt: die tz56)! Die tz61 wird in verschiedenen Märkten (US, Asia) auch unter der Bezeichnung tz60 und zs40 angeboten.

 

Das was man bereits lesen kann, liest sich aber auch wirklich wie ein "Quantensprung": 30-fach Zoom (24 - 720mm), wieder 18 Megapixel (gut, dass es nicht mehr sind), endlich auch Aufnahmen im RAW-Format speicherbar, HD Zeitlupenaufnahme, ein elektronischer Sucher (prima bei starkem Sonnenlicht, mit Dioptrienausgleich) und Gott sei's gedankt: kein Touch-Display mehr -  dafür aber ein über Steuertasten frei verschieb- und vergrößerbares AF-Feld. Und für eher taktil veranlagte Menschen: ein Einstellungsring am Objektiv (manueller Fokus) und einer am Menü-Button (zum "Anfahren" der Funktionen). Neues, verbessertes Bedienkonzept mit Informationsmodus, und, und, und

 

Die tz56 soll, im Gegensatz zur tz61, sogar ein Klapp-Display haben - aber keinen elektronischen Sucher (dafür aber Touch-AF). Sie hat nur einen 20-fach Zoom und 16 Megapixel, kein GPS, kein NFC, kein AVCHD und keinen Einstellring am Objektiv, aber WLAN wie die tz61.

 

Die tz61 ist etwas größer als die tz41 (111mm x 64mm x 33mm <-> 108mm x 59mm x 28mm) und mit einem Gewicht von 214 Gramm deutlich schwerer als die tz41 (172 Gramm) - jeweils ohne Akku und Speicherkarte.

 

Hab sie (am 22.03.2014) !!! Meine ersten Eindrücke können schon auf den entsprechenden Seiten gefunden werden... die Seiten befinden sich im Aufbau und werden peu-a-peu erweitert.

 

Die etwas abgespeckte tz56 (Vergleich siehe meine Unterseite: Technische Daten tz61/tz56) ist jetzt im März noch nicht lieferbar. Sie ist für den April angekündigt.

 

Panasonic Lumix GM1 (01.10.2013)

Demnächst kommt eine neue Mini Panasonic System-Kamera im Micro-Four-Third-Format mit zwei neuen Objektiven (ein besonders kleines 2,5-fach Zoom-Objektiv und ein lichtstarkes Objektiv mit Festbrennweite 42,5 mm)!

 

Die Kamera (der Body) hat eine Abmessung von 98 mm x 55 mm x 30 mm und wiegt 204 Gramm (ohne Objektiv). Zum Vergleich die tz41, sie ist tatsächlich größer (!!): 108 mm x 59 mm x 28 mm und wiegt 198 Gramm (allerdings betriebsfertig).

 

Soll kommen am 10.10.2013. --> ist mittlerweile da! Auf Amazon allerdings noch im "Nicht verfügbar"-Status (01.12.2013). Bin neugierig, ob sie's noch in das Weihnachtsgeschäft schafft!

 

 

Preview und Tests der Panasonic GM1:

 

Weitere Gerüchte & Ankündigungen:

 

Neue Panasonic-Modelle in 2013

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas wurden im Januar 2013 wieder jede Menge neue Panasonic Cameras vorgestellt - anbei ein Auszug:

 

Panasonic DMC-TZ41: 18-Megapixel-Sensor mit 20-fachem optischen Leica-Zoom. Dies entspricht einer Kleinbild-äquivalenten Brennweite von 24 mm bis 480 mm, die Anfangsblende liegt im Weitwinkelbereich bei f/3.3, im Telebereich bei f/6.4. Die DMC-TZ41 entspricht der ZS30 und der TZ40!

 

Mittlerweile (April 2013) habe ich die neue tz41 --> siehe meine Unterseite(n) Panasonic DMC-TZ41

 

Panasonic DMC-TZ36: 16-Megapixelsensor mit 20-fachem optischen Leica-Zoom. Dies entspricht einer Kleinbild-äquivalenten Brennweite von 24 mm bis 480 mm, die Anfangsblende liegt im Weitwinkelbereich bei f/3.3, im Telebereich bei f/6.4. Die DMC-TZ36 entspricht der ZS25 und der TZ35!

 

 

Panasonic LZ30: (Zoom-Monster, Nachfolger der LZ20) 35-facher optischer Zoom entspricht einer Kleinbild-äquivalenten Brennweite von 25 mm bis 875 mm. Blende von f/3.0, im Telebereich bei f/5.9.

 

Panasonic FT5: (Outdoor-Kamera, Nachfolger der FT4) wasserdicht bis zu einer Tauchtiefe von 13 Metern.

 

Die Erscheinungstermine dieser neuen Kameras sind momentan (Februar 2013) noch nicht bekannt.

 

DMC-TZ41: neue Funktionalitäten

Hochempfindlichkeits-1/2,33-Zoll-MOS-Sensor mit 18,1 Megapixel und einem neuen Venus-Engine Bildprozessor. Das Leica- Objektiv ist mit f.3,3 und f.6,4 leider nicht sonderlich lichtstark.

7,5 cm Display: 3 Zoll bei 920.000 Bildpunkten, Touchscreen mit Multitouch-Funktion

 

verbesserter Fünf-Achsen-Bildstabilisator

10 Serienbilder pro Sekunde in voller Auflösung

sehr schnelle Einschaltzeit und Autofokus

neues Wavelet-NR-System zur Unterdrückung von niedrigfrequentem Rauschen bei ISO 800 bis 6.400

14 Aufnahmeeffekte

 

Videoaufzeichnung: MPEG-4, 1920 x 1080 Bildpunkte (50 Bilder pro Sekunde = 50p); automatische Horizontkorrektur bei Video-Aufnahme.

 

WLAN/Wi-Fi; über den Wi-Fi-Funkstandard kann kabellos eine Verbindung mit einem Smartphone aufgenommen werden, sogar ohne WLAN-Hotspot. Darüber hinaus können Smartphone oder Tablet-PC als Monitor und zur Fernsteuerung (Zoomen, Fokussieren und Auslösen) der Lumix TZ41 genutzt werden. Auch bei Videoaufnahmen können Smartphone oder Tablet-PC als Kontrollmonitor verwendet werden. 

 

Über Nearfield Communication (NFC), mit einem geeigneten Smartphone (z.B. Samsung Note 2), soll die Ersteinrichtung von Verbindungen schnell und einfach funktionieren. Die Geräte tauschen WLAN-Verbindungsinformationen aus, die Netzwerksuche und die Eingabe langer Sicherheitsschlüssel soll dabei entfallen.

 

GPS und russ. GLONASS (= Globales Satellitennavigationssystem zur Ortsbestimmung und Abgleich mit einer Ortsdatenbank), Kompass und Trackingfunktion. Die Kamera speichert Aufnahmepunkt und Blickrichtung und kann auch eine Kartendarstellung anbieten.

 

Elektronische Wasserwaage - damit werden schiefe Horizonte vermieden

 

Größerer 1.250-mAh-Akku für ca. 300 Aufnahmen

 

Grö0e: 108 mm x 59 mm x 28 mm

Gewicht: 198 g (betriebsbereit)

 

Vermutlich ab März 2013 in den Farben Schwarz, Titan-Silber, Weiß und Bordeaux-Rot für einen Preis, der knapp unter 400 EUR liegen dürfte.

 

 

Die DMC-TZ36 wird ebenfalls für März 2013 erwartet. Ihr Preis dürfte um ca. 80 - 100 EUR niedriger liegen. Es wird sie nur in den Farben Schwarz und Silber geben.

 

Ihre Ausstattung ist gegenüber der TZ41 in einigen Punkten reduziert:

 

16,1 Megapixel

Drei-Zoll-Bildschirm mit lediglich 460.000 Bildpunkten und ohne Touch-Funktion

 

Kein WLAN, NFC, GPS und GLONASS

Full-HD-Videos nur mit 50 Halbbildern pro Sekunde (50i = interlaced) sowie mit Mono- statt Stereoton, keine automatische Horizontkorrektur

 

Größe: 105 mm x 59 mm x 29 mm

Gewicht: 193 g (betriebsbereit)

 

Links

Panasonic: Ankündigung und Übersicht TZ41 und TZ36

 

digitalcamera.de: Datenblatt für Panasonic Lumix DMC-TZ41

digitalcamera.de: Datenblatt für Panasonic Lumix DMC-TZ36

 

digitalcamera.de: Vergleich DMC-TZ41 mit DMC-TZ36

digitalcamera.de: Vergleich DMC-TZ41 mit Vorgängermodell DMC-TZ31

 

von dpreview sind noch keine Reviews vorhanden:

dpreview.com: Panasonic Lumix DMC-ZS30 (entspricht TZ41/TZ40)

dpreview.com: Panasonic Lumix DMC-ZS25 (entspricht TZ36/TZ35)

 

You Tube: Panasonic Lumix TZ41 mit NFC im Hands on [Deutsch] von nDevil TV

 

Homepage Übersetzung
Loading
Google Site Search
WetterOnline
Das Wetter für
München
Mehr auf wetteronline.de
CURRENT MOON

Jimdo-Startseite

 

Neues Layout: F4052

 

Bisheriges Layout: F535

 

testhalber (manchmal)
Layout: F533