17.03.2012

Bei Aschbach (im Hintergrund der Wendelstein)
Bei Aschbach (im Hintergrund der Wendelstein)

Heute nochmals ein schöner Frühlingstag bei ca. 20°C. Der Spaziergang bei Aschbach (nach einem wunderbaren Mittagessen im Berghotel) brachte eine Vielzahl von Frühlingsimpressionen (siehe unten) - die Natur wacht auf! Frösche sind auf Brautschau, Schmetterlinge fliegen aus und endlich kommen auch die Frühblüher: Huflattich, Leberblümchen, sogar schon das Buschwindröschen!

 

Aber das Wetter ändert sich... heute war es nicht mehr so wunderbar klar wie gestern... es sah am Nachmittag dann - wie man so sagt - "wässrig" aus. Das heißt die Sonne hatte keine Kraft mehr und zeigte sich hinter Schleierwolken.

 

Auf jeden Fall hat unser letzter Goldfisch-Mohikaner wieder Gesellschaft bekommen... ich habe ihm 3 Schleierschwanz-Goldfische hinzugekauft. Was für eine Freude :-) Kaum waren sie im Wasser kam unser ungewollter Einzelgänger hervorgeschossen und innerhalb kürzester Zeit bildeten die Goldfische einen kleinen Minischwarm! Ich bin froh, dass er nicht mehr alleine sein muß!

 

Vormittags: 14°C, 1022 hPa, 49%

Mittags: 19°C, 1020 hPa, 37%

Nachmittags: 17°C, 1018 hPa, 32%

Abends: 8°C, 1021 hPa, 47%

Nachts: 6°C, 1022 hPa, 69%

 

Natur:

Der garten ist voll von Korkussen (in allen Farben), Winterlingen, Schneeglöckchen und Frühlingsknotenblumen. Die Haseln blühen mit allem was sie haben... Heuschnupfenzeit! Alle möglichen Insekten und Spinnen sind unterwegs - auch schon die ersten Schmetterlinge. Traubenhyazinten, Tulpen und Narzissen spitzeln schon raus und sind teilweise schon 10 cm hoch. Die neu eingesetzten Primeln fühlen sich sehr wohl, auch die Lenzrose kommt schon raus. Die Teichschnecken (Posthornschnecken und Spitzschlammschnecken) sind schon sehr agil!

 

Bauernregeln für den 17.03.:

Friert's an St. Gertrud, währt der Winter noch zwei Wochen.

St. Gertrud sonnig, wird's dem Gärtner wonnig.

Gertraud den Garten baut.

Sieht St. Gertrud Eis, wird das ganze Jahr nicht heiß.

Sonniger Gertrudentag, Freud‘ dem Bauern bringen mag.

Gertraude nützt dem Gärtner fein, wenn sie kommt mit Sonnenschein.

Willst du dicke Bohnen essen, darfst du Gertrud nicht vergessen.

 

--> Also danach scheint es ein gutes und warmes Jahr zu werden!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Homepage Übersetzung
Loading
Google Site Search
WetterOnline
Das Wetter für
München
Mehr auf wetteronline.de
CURRENT MOON

Jimdo-Startseite

 

Neues Layout: F4052

 

Bisheriges Layout: F535

 

testhalber (manchmal)
Layout: F533