Die Panasonic tz61

 

Inhalt

 

Die Links führen zu Themen, die weiter unten auf dieser Seite behandelt werden:

 

 

Die Panasonic DMC-TZ61 in schwarz
Die Panasonic DMC-TZ61 in schwarz

Die neue Panasonic DMC-TZ61

Hab sie, die brandneue DMC-TZ61 (März 2014)!

 

Die tz61 wird in verschiedenen Märkten (US, Asia) auch unter der Bezeichnung tz60 und zs40 angeboten bzw. die abgespeckte Version tz56 als tz55 und zs35.

 

Die Unterschiede zur etwas abgespeckten tz56 sind auf meiner Unterseite: Technische Daten tz61/tz56 dargestellt.

  • Die ersten Bilder... alle Fotos dort sind nicht bearbeitet, um einen möglichst authentischen Überblick über die Möglichkeiten der tz61 zu geben.
  • Das Setup-Menü... da es umfangreiche Erweiterungen im Setup-Menü gab, habe ich diesmal hierzu eine eigene Seite erstellt.
  • Zur Videofunktion habe ich eine übergreifende Seite erstellt, da es nur geringe Änderungen zur tz41 und tz31 gibt.

 

Erster Eindruck: Allgemeines, Gutes, weniger Gutes

Pros:

  • 30-fach Zoom... echt irre, das bringt wirklich nochmals was... erste Bilder gibt es auf meiner Unterseite.
  • Optischer Sucher... er liegt ganz am linken Rand der Kamera - man sollte sich ggf. angewöhnen, mit dem rechten Auge durchzusehen...
    Ich verwende den optischen Sucher mittlerweile sehr häufig. Nicht nur, dass die Einstellung und die Bildauswahl bei Sonnenlicht viel besser geht. Ich nehme den optischen Sucher z.B. auch dann, wenn ich eine Fotoreihe für ein Panorama aufnehmen möchte (man kann die Hilfslinie besser nutzen und bekommt eine ruhigere Horizontlinie hin) oder wenn z.B. bei Super-Makroaufnahmen die Gefahr besteht, zu verwackeln (das Abstützen der Kamera auf dem Gesicht stabilisiert die Kamera). Der optische Sucher ist natürlich auch vorteilhaft, weil er deutlich weniger Akku verbraucht als der große und helle LCD-Monitor und somit mehr Fotos mit einer Akkuladung aufgenommen werden können.
  • RAW-Dateiformat... momentan kann ich damit aber leider noch wenig anfangen. Muss mich erst in die Nachbearbeitung einarbeiten und dann wird's hier bald eine entsprechende Seite geben.
  • Es gibt keinen Touch Screen mehr (ich finde das gut, manch anderer wird ihn allerdings vermissen).

Allgemeines:

  • An der Bedienung der Kamera hat sich im Vergleich zu den Vorgängermodellen einiges geändert... aber dafür gibt es ja meine Seiten :-)
  • Die Kamera ist um einiges größer und klobiger, auch schwerer geworden.
  • Es passen die Akkus der tz41, jedoch nicht die der Vorgängermodelle.
  • Werden Fotos im Raw-Modus und als JPEG gespeichert, dauert das Speichern insbesondere im Auto Bracket Modus sehr lange (auch bei einer schnellen SD-Karte.
  • Für mich eine der interessantesten Neuerungen ist der manuelle Fokus... momentan kann ich mir noch wenig darunter vorstellen. Es gibt auf jeden Fall noch weitere neue Features in diesem Zusammenhang (z.B. MF-Lupe und Focus Peaking --> siehe auch meine Seite zum Setup-Menü). Sobald ich ein wenig "rumprobiert" habe, wird es zu diesem Thema mit Sicherheit eine eigene Unterseite geben.

Cons - ist aber ein "Jammern" auf hohem Niveau  ;-)

  • Die vollständige Bedienungsanleitung ist leider nicht beigelegt. Das ist bitter, denn die Kamera hat viele neue Features und ist um einiges komplizierter geworden. Die Bedienungsanleitung umfasst 329 Seiten, man wird sie sich also kaum ausdrucken... Bei diesem Preis sollte die Anleitung eigentlich schon inkludiert sein!!  :-(
  • Es gibt nach wie vor kein Akku-Cradle. Der Akku muss also in der Kamera geladen werden. Ich finde das lästig - insbesondere wenn man mehrere Akkus besitzt, aber mittlerweile gibt es einen guten Ersatz: Ladegerät 4 in 1 für die Panasonic Lumix DMC TZ61 TZ56 TZ40 TZ41 ZS30 TS5 FT5 von Bundelstar, bei Amazon für 16,90 EUR.
  • Der Videostartknopf liegt leider immer noch - wie bei der tz41 - griffgünstig hinter dem An-/Ausschalter. Er ist leicht erhaben, während der An-/Aus- schalter ziemlich plan im Gehäuse eingelassen ist. Auch hier wird man wohl immer wieder versehentlich eine Videoaufnahme starten, anstatt die Kamera auszuschalten... das geht auf die Akkulaufzeit und nimmt Platz auf der Speicherkarte.
    Anmerkung: das mit dem versehentlichen Auslösen von Videoaufnahmen hat sich bisher nicht mehr bewahrheitet, da der An-/Ausschaltknopf etwas ergonomischer nach innen gewandert ist und damit einfach besser getroffen wird.
  • Das Quick-Menü (der Schnellzugriff) kann leider nicht nach eigenem Wunsch gestaltet werden. So findet man dort Funktionalitäten, die eigentlich nicht allzu häufig geändert werden (z.B. GPS an/aus, Bildformat, Bildgröße), dafür fehlen Funktionalitäten, die immer wieder anders eingestellt werden (z.B. Messmethode Helligkeit) - aber man kann sich ja mit den "Custom"-Einstellungen behelfen oder eine Funktion auf den FV-Button legen (siehe meine Unterseite Setup-Menü).
  • Die Bildschärfe lässt bei Teleaufnahmen im Randbereich teilweise beträchtlich nach (insbesondere auch bei Telemakros). Darauf muss man sich einstellen und am besten so fotografieren, dass man dann nachträglich die etwas unscharfen Randbereiche wegschneiden kann. Bei Tele-Makro-Aufnahmen ist das ganze noch nicht mal so schlecht, weil es den (von mir sehr geschätzten) Bokeh- (= Unschärfe-) Effekt verstärkt...
  • Videoaufnahmen bei wenig Licht sind leider wenig überzeugend... Im P-Modus sind sie sehr dunkel und im iA-Modus sind sie zwar etwas heller, dafür aber dann wegen der hohen ISO-Auflösung sehr körnig... etwas Abhilfe schafft der SCN-Modus (hier kann dann neben "Nachtlandschaft", "Nachtportrait", "Hand-Nachtaufnahme" sogar der Szenenmodus "Sternenhimmel" gewählt werden)!

Was mich echt nervt:

  • Ich persönlich komme momentan mit dem Steuerring (am Objektiv), aber insbesondere mit dem Steuerrad am Menübutton nicht besonders gut zurecht.

    Leider muss aber das Steuerrad verwendet werden, um Einstellungen im Quick Menü vornehmen zu können - mit den Cursor-Tasten kommt man da nicht weiter. Um Einstellungen an einem Auswahlpunkt vornehmen zu können, darf das Steuerrad nur leicht berührt, aber nicht gedrückt werden. Ansonsten wandert man im Quick Menü einen Auswahlpunkt weiter und verstellt versehentlich einen Auswahlpunkt, den man gar nicht treffen wollte... mit "Quick"-Einstellungen hat das dann aber nichts mehr zu tun!

    Allerdings gewöhnt man sich mit der Zeit an die Handhabung, sodass mir das nach einigem Gebrauch nun nicht mehr passiert!
  • Will man den Steuerring am Objektiv z.B. für den manuellen Fokus nutzen, dreht man gefühlte Ewigkeiten am Ring, bis sich die Einstellung bewegt. Dies passiert insbesondere dann, wenn der Steuerring sozusagen überdreht, weil über das Ende hinaus gedreht wird. Das ist nervig... Wird die Kamera aber im manuellen Fokus aus- und wieder angeschaltet, geht der Einstellbereich auf die Ausgangsposition zurück und ist somit wieder leichter einstellbar. Trotzdem nehme ich den Steuerring am Objektiv nach-wie-vor so gut wie gar nicht her...

 

Lieferumfang

  • die Kamera
  • Trageriemen (er kann auf beiden Seiten eingefädelt werden)
  • Akku DMW BCM13E (1250 mAh... er passt auch in die tz41, jedoch nicht in die anderen Vorgängermodelle)
  • Netzadapter
  • USB-Kabel mit panasonic-spezifischen Anschluss
  • DVD (Inhalt: Benutzerhandbuch, Programme: PhotoFunStudio 9.3 PE, LoiLoScope (30-Tage-Probeversion zur Videobearbeitung))
  • ein Heftchen (39 Seiten auf Deutsch) "Panasonic Kurz-Bedienungsanleitung", ein Faltblatt "Wi-Fi-Kurzanleitung", dazu noch ein Heftchen "Pan European Guarantee", eine Limited Worlwide Warranty, eine CE1731 Konformitätserklärung und eine Kundenregistrierung

 

Links

 

  • dkamera.de: Vergleichstest dreiteilig: Kompaktkameras mit 30-fach Zoomobjektiven (Sony HX60V - Panasonic tz61 - Canon SX700 HS) --> Testsieger: Sony Cyber-shot DSC-HX60V! 

    -->  Achtung, demnächst (ab Juni 2015) kommt die neue Sony HX90... aus meiner Sicht ein sehr attraktives Modell, siehe vollständige technische Daten!
    Sie hat einige Ideen der tz61 übernommen (Sucher, Verstellring am Objektiv, sogar Zeiss-Objektiv - aber kein RAW), hat zusätzlich noch ein klappbares Display und soll eine bessere Bildqualität haben... Interessant auch die Möglichkeit, die Kamera mit Hilfe von weiteren Apps (PlayMemories) seinen Bedürfnissen anzupassen. Außerdem soll sie staubgeschützter sein - mich nervt, dass in meinem tz61-Objektiv schon wieder Staubpartikel sind (GRMBL: :-\ ) ... Darum könnte das meine nächste Kamera werden (statt der tz71, die mir sowieso nicht so interessant erscheint), aber man muss die ersten Tests abwarten!
    Anmerkung: hab die Sony HX90 mittlerweile (neben der tz61 und der tz41)... auf folgenden Seiten meine ersten Eindrücke und die Einstellungsmöglichkeiten. Ich mag die Sony recht gerne und sie hat einige Automatiken mehr als die tz61 und macht auch wirklich gute Fotos - aber manches geht mit der tz61 einfach besser... z.B. Mondfotografie. Überhaupt: voller Zoom, insbesondere die Zoomverlängerung (iZoom) läßt bei der tz61 wesentlich mehr Einstellung (Spotbelichtung, AF Einfeldmessung) zu. Auch die Menüstruktur ist einfacher, was aber vor allen Dingen daran liegt, dass die Sony deutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten hat.

 

You Tube

you tube: Ralfs Foto-Bude: Panasonic Lumix DMC-TZ61 - Vorstellung (Deutsche Version) --> umfassende, prima Vorstellung, Dauer: 27 Minuten! und English version (27 minutes, too)

 

Bedienungsanleitung

Tja, die Bedienungsanleitung wird man sich tatsächlich etwas genauer ansehen müssen. Die tz61 ist vollgestopft mit neuen Features und auch wenn man schon die Vorgängermodelle kannte und natürlich das grundsätzliche "Look & Feel" vorhanden ist, so ist doch einiges anders geworden.

 

Die Kurz-Bedienungsanleitung, die der Kamera beigelegt ist, hilft da leider nur wenig weiter.... Die vollumfängliche Bedienungsanleitung (siehe unten) hat immerhin 329 (!) Seiten. Ist also einiges an Stoff ;-)

 

Die Bedienungsanleitung kann auf den Panasonic Support-Seiten gedownloadet werden --> Auswahl:

Audio Video Produkte

Digitale Kameras

DMCTZ61xx

(Alles)

 

Hier der direkte Download-Link.

-->  "Ich stimme zu" bestätigen und auf "Ansicht" klicken.

 

Für den ganz schnellen Zugriff, der Direkt-Download unten.

 

Bedienungsanleitung Panasonic TZ61/TZ60
Bedienungsanleitung_DMC TZ61-TZ60.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.2 MB
Bedienungsanleitung Panasonic TZ56/TZ55
Bedienungsanleitung_DMC-TZ56-TZ55.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.6 MB


tz61 Flickr-Album

 

Link zu meinem tz61 Flickr-Album

 

Eine Auswahl der jeweils 25 neuesten Fotos kann unten betrachtet werden.

 

Allerdings: viele der Fotos auf Flickr sind nachbearbeitet. Häufig nehme ich im Auto-Bracket Modus auf (siehe meine Unterseite) und erstelle daraus realitätsnahe HDR-Fotos.

 

October Evening
Slow worm / Blindschleiche
Curious slow worm / Neugierige Blindschleiche
Satan's bolete  / Satans-Röhrling
Under the Rainbow
Wild carot / Daucus carota / Wilde Möhre
The Gate
A lot of rain at the moment...
Bärenstark!
Barcelona Container Port South
Trees
Jochberg - Kesselberg - Herzogstand
Just another foggy day
Foggy Day
Die Isar...
Blick auf Alt-Fall im Sylvensteinsee
Die Isar
Fallow Deer / Doppelkopf
Sunset
Raisting
Achensee
Halbmond
Nebelung
Herbstwiese
Großglockner & Pasterze
Homepage Übersetzung
Loading
Google Site Search
WetterOnline
Das Wetter für
München
Mehr auf wetteronline.de
CURRENT MOON

Jimdo-Startseite

 

Neues Layout: F4052

 

Bisheriges Layout: F535

 

testhalber (manchmal)
Layout: F533