Das neue Setup-Menü der tz61

Das Setup-Menü bei der tz61 hat im Vergleich zur tz41 im Umfang deutlich zugelegt. Das wundert nicht, denn die Kamera hat einige neue Features, für die es Sinn macht, Einstellungsmöglichkeiten anzubieten, z.B. der Sucher, die neuen Einstellmöglichkeiten am Objektivring und am Drehrad bei dem Menübutton, der neue manuelle Fokus plus einige Möglichkeiten mehr, um zu entscheiden ob Einstellungen gespeichert werden sollen, d.h., ob sie nach dem Ausschalten wieder zur Verfügung stehen sollen oder nicht.

 

Die neuen Punkte habe ich hervorgehoben (Neu).

 

Weggefallen -gegenüber der tz41 - ist dagegen:

Kompass kalibrieren - kein Wunder, die tz61 hat keinen Kompass mehr... und

Demo-Modus

 

Um noch weiteres Hintergrundwissen zu den Features zu bekommen, empfehle ich, die Bedienungsanleitung zu studieren. Die Bedienungsanleitung ist auf der beigelegten CD abgelegt oder kann bei Panasonic heruntergeladen werden (siehe auch meine Seite DMC-TZ61, dort bitte ganz nach unten scrollen).

 

  • Uhreinstellung:

Einstellung von Uhrzeit, Datum und Anzeigeformat.

  • Auto.Zeiteinstellung

Automatische Zeiteinstellung der Uhr auf Grund von GPS-Daten- macht also nur Sinn wenn der GPS-Modus aktiviert ist.

  • Weltzeit

Einstellen der Ortszeit am Reiseziel.

Einstellen Ursprungsort und Einstellen Zielort.

  • Reisedatum:

Reiseeinstellungen: on/off -

Angabe des Ortes.

  • Flugzeugmodus:

On/Off - Deaktivieren der WiFi- und GPS-Funktion. Beides kann auch einzeln deaktiviert werden (GPS: über das Quick-Menü, WiFi: über den WiFi-Button auf der Rückseite der Kamera, rechts oben).

  • Piepton:

Hiermit kann gesteuert werden, wie laut die Kamera beim Fotografieren ist. Man bekommt also eine akustische Rückmeldung beim Einstellen und Fotografieren. Ich habe immer alles ausgeschaltet, um unauffälliger fotografieren zu können.

 

  • Lautstärke des Pieptons: leise, laut, aus
  • Pieptonart: hoch, mittel, tief
  • Auslöse-Lautstärke: leise, laut, aus
  • Auslöserton: Ton eins, zwei, drei
  • Einstellungen speichern:

Mit diesem Auswahlpunkt können, wie auch schon bei der tz41/tz31, die C-Tasten (= Custom-Einstellung) auf dem Moduswahlrad programmiert werden. Es können also bevorzugte Einstellungen, die man immer wieder verwenden möchte und für die man immer wieder die gleichen Einstellungen vornehmen müßte, abgespeichert werden.

 

Unter C1 wird für den Direktzugriff eine bevorzugte Einstellung gespeichert (bei mir z.B. Makro, Ein-Feld-Messung AF-Modus und Messmethode) und man erspart sich den Gang zu den verschiedenen Menüpunkten. Unter C2 können dann nochmals drei benutzerspezifische Einstellungen abgespeichert werden.

 

Zuerst die gewünsche Einstellung in der Kamera eingestellt und anschließend wird diese Einstellung über diesen Auswahlpunkt im Setup-Menü  gespeichert --> Speicherplatz (C1, C2-1, C2-2, C2-3). Nun steht die gewünschte Einstellung direkt über das Moduswahlrad C1/C2 zur Verfügung.

  • Neu: Fn-Tasteneinstellung

Die Fn-Taste (sie liegt links oberhalb des Menürings) kann als Schnellzugriff (zur schnelleren Bedienung) eine der folgenden Funktionen zugewiesen werden (nachfolgend schreibe ich jeweils im Klammereintrag, wie die Funktion sonst erreicht werden kann):

  • AF/AE Speicher (Rec-Menü)
  • 1-mal AF (gilt bei der manuellen Fokussierung (MF) zur einmaligen Aktivierung des Autofokus --> diese Funktion findet sich sonst nirgendwo!)
  • Messmethode (Belichtung, Rec-Menü)
  • AF-Modus (Autofocus, Rec-Menü + Quick-Menü)
  • Fokusbereich einstellen (damit wird der Fokussierpunkt bei der Ein-Punkt-Messung auf dem Display verschoben und es kann die Größe des Fokussierfeldes eingestellt werden - diese Funktion ist sonst etwas versteckt und wird nach der Auswahl der Ein-Feld-Messung (im Rec- oder Quick-Menü) über den Disp-Schalter ausgewählt.
  • Qualität (z.B. Raw-Modus, Rec-Menü)
  • Gitterlinien (zur Bildkomposition, Setup-Menü - siehe unten - hier wird die Art der Gitterlinien eingestellt. Ob Gitterlinien in das Display eingeblendet werden sollen oder nicht, wird aber über den Disp-Button auf der Rückseite der Kamera links unten gesteuert)
  • Histogramm (Setup-Menü - siehe unten)
  • Focus Peaking (dient bei der manuellen Fokussierung (MF) der Hervorhebung des fokussierten Bereiches, Setup-Menü - siehe unten)
  • Neu: Zoom-Hebel einstellen

Einstellung der Vorgehensweise beim Zoomen. Es kann entweder ein durchgehender Zoom (=Standard-Zoom) oder ein schrittweiser Zoom eingestellt werden.

 

Beim schrittweisen Zoom kann der Zoom immer nur bei der jeweiligen Zoomstufe angehalten werden und im Display wird ein längerer Zoom-Balken mit der jeweiligen mm-Anzahl angezeigt (von 24 - 720 mm im optischen Zoom, und von 720 - 1440 mm im i.Zoom).

 

Beim durchgehenden Zoom sind auch Zwischenstufen möglich und der Balken im Display ist deutlich kleiner und unübersichtlicher.

 

Für mich ist der schrittweise Zoom interessanter, weil ich genau die Zoomstufe angezeigt bekomme. Das Zoomen selbst dauert mit dieser Funktion - wenn überhaupt - nicht erkennbar länger.

  • Neu: Ring/Rad einstellen

Mit dieser Einstellung werden dem Steuerring (am Objektiv) und dem Steuerrad (= Drehrad beim Menü-Button) Funktionen zugewiesen. Es kann jeweils eine der folgenden Funktionen zugewiesen werden:

  • Default (DeFlt)
  • Zoom
  • Schritt-Zoom
  • Belichtungsausgleich
  • Bildverhältnis
  • ISO Empfindlichkeit
  • Weißabgleich
  • OFF - keine Einstellung

Im Defaultmodus sind dem Steuerring und dem Steuerrad je nach Aufnahmemodus mit einer Ausnahme beim manuellen Belichtungsmodus "M" jeweils die gleichen Funktionen zugeordnet

  Aufnahmemodus Steuerring Steuerschalter
  iA Schritt-Zoom  
  P (Programm AE) Programmverschiebung  
  A (Blenden-Prio.)

Blendeneinstellung

 
  S (Zeiten-Prio.) Einstellung Verschlusszeit  
  M (Manuelle Belicht.) Blendeneinstellung Einstellung Verschlusszeit
  Panorama Änderung der Bildeffekte  
  SCN (Szenen-Modus) Änderung Szenenmodus  
  Kreativ-Modus Änderung der Bildeffekte  
  • Neu: Life View Modus

Hier wird die Bildqualität und die Anzeigegeschwindigkeit der Displays auf dem LCD-Display und im Sucher eingestellt.

 

  • 30fps: Die Bildqualität besitzt Vorrang gegenüber der Anzeigegeschwindigkeit. Die Bilder werden mit einer Rate von 30 Vollbildern/Sek. angezeigt.
  • 60fps: Die Anzeigegeschwindigkeit besitzt Vorrang gegenüber der Bildqualität. Die Bilder werden mit einer Rate von 60 Vollbildern/Sek. angezeigt. Das angezeigte Bild wirkt grobkörnig.
  • Monitor

Einstellung der Helligkeit und Farbtönung des LCD-Displays und Suchers. Einstellungsmöglichkeiten:

 

  • Helligkeit
  • Kontrast - Sättigung
  • Rotton
  • Blauton
  • Monitor-Helligkeit

Einstellung der Helligkeit des LCD-Displays (eine hohe Helligkeit verkürzt die Akku-Laufzeit!):

 

  • Auto-Power-Monitor: automatische Anpassung an die Lichtverhältnisse im Umfeld der Kamera.
  • Power-Monitor: Hohe Helligkeit für bessere Sicht im Freien, z.B. bei Sonnenlicht.
  • Off: Normaleinstellung: keine automatische Anpassung und keine erhöhte Helligkeit.
  • Gitterlinien

Es gibt eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten für Gitterlinien, die sowohl auf dem LCD-Display als auch im Sucher angezeigt werden. Bei der tz41 gab es nur 3 Auswahlmöglichkeiten. Die Gitterlinien sollen bei der Bildkomposition helfen (können ggf. aber auch stören).

 

  • Keine Linien
  • Goldener Schnitt
  • Goldener Schnitt mit Kreis links unten
  • Goldener Schnitt mit Kreis rechts unten
  • Goldener Schnitt mit Ellipse links
  • Goldener Schnitt mit Ellipse rechts
  • Goldener Schnitt mit Diagonalen
  • Diagonalen mit Zentrum
  • Strahlen ausgehend von links oben
  • Strahlen ausgehend von rechts oben
  • Strahlen ausgehend von links unten
  • Strahlen ausgehend von rechts unten
  • S-Form
  • umgedrehte S-Form

 

Ich selbst verwende den "goldenen Schnitt mit Diagonalen". Die Linien des "goldenen Schnitts" finde ich - neben der Niveauanzeige - sehr hilfreich beim Fotografieren von Einzelbildern für ein Panorama, weil der Horizont besser gehalten werden kann und die Diagonalen zeigen den exakten Mittelpunkt an.

  • Gitterlinie (ohne "n" am Schluss)

On/Off - Der Einstellungspunkt wird nur im Panorama-Modus (eingestellt über das Moduswahlrad) angezeigt und betrifft die Einstellung der Hilfslinien (oben und unten) beim Panorama-Modus. Mit den Linien wird erreicht, dass man beim Kameraschwenk die Horizontlinie nicht verliert und das Panoramabild so nicht unnötig an Höhe verliert.

  • Histogramm

On/Off - Hier wird eingestellt, ob ein Histogramm auf dem LCD Montor oder im Sucher angezeigt werden soll.

 

Mit einem Histogramm kann vor der Aufnahme die Ausgewogenheit in der Helligkeitsverteilung in einem Bild begutachtet werden.

  • Video Aufnahme Feld

On/Off - Es wird der "aufnehmbare Bereich" vor Aufnahme eines Videos angezeigt. Die Angabe dient nur als grober Anhaltspunkt.

  • Restanzeige

Dient zur Anzeige der Restkapazität der SD-Karte. Im Display (Monitor oder Sucher) wird entweder die Anzahl der noch aufnehmbaren Fotos angezeigt oder die die zur Aufnahme von Videos verfügbare Zeitdauer. Auswahlmöglichkeiten:

 

  • Restbilder: Anzeige der Anzahl aufnehmbarer Standbilder
  • Restzeit: Anzeige der verbleibenden Restminuten


Diesen Auswahlpunkt verstehe ich nicht so recht... denn bei Video-Aufnahmen wird automatisch auf die Restzeit umgestellt.

  • Objektiv-Fortsetzung (Obj-Fortsetz.)

Auswahlmöglichkeiten:

 

  • Zoomfortsetzung: on/off - Speichert die Zoomposition beim Ausschalten der Kamera, d.h. bei erneutem Anschalten der Kamera fährt der Zoom automatisch auf die zuletzt eingestellte Zoomposition.
  • Neu: MF-Fortsetzung: on/off - Speichert den Fokussiermodus beim Ausschalten der Kamera, d.h. beim erneuten Anschalten wird der zuletzt z.B. am Objektivrad eingestellte manuelle Fokus (z.B. 3 cm) wiederhergestellt.

    Die Option MF bleibt so oder so aber auf jeden Fall erhalten, falls sie zuletzt eingestellt war. Die Kamera verläßt also beim Ausschalten nicht automatisch den manuellen Fokus.

 

Der MF-Modus (MF = manuelles Fokussieren) wird über die linke Cursor-Taste, die auch den Makromodus steuert, angeschaltet.

 

Das manuelle Fokussieren ist ein ganz neues Feature der tz61 mit dem ich selbst erst noch experimentieren muss. Auf jeden Fall wird damit auch aus sehr naher Entfernung eine sehr geringe Schärfentiefen erreicht, die zum sog. Bokeh-Effekt führt (siehe zu diesem Thema auch meine Unterseite Blende - Blendenöffnung - Schärfentiefe).

Dies war bisher bei den Vorgängermodellen nur über die Telemakro-Einstellung (also aus mindestens 1,5 Meter Entfernung) erreichbar. Ich werde aber demnächst zu diesem Thema eine eigene Seite erstellen.

  • Neu: MF-Lupe

On/Off - Die Einstellung betrifft ebenfalls (siehe oben) den MF-Modus (manuelles Fokussieren), der über die linke Cursor-Taste eingestellt wird: über die MF-Lupe wird beim manuellen Scharfstellen (durch das Objektivrad oder über das Menürad) der MF-Bereich (die zu fokussierende Position) vergrößert dargestellt (= MF-Assistent).

  • Neu: Focus Peaking

On/Off/Set - Diese Einstellung betrifft ebenfalls (siehe oben) den MF-Modus (manuelles Fokussieren), der über die linke Cursor-Taste eingestellt wird. Dabei wird der Bereich, der manuell anfokussiert wird, farblich hervorgehoben, sodass eine bessere Kontrolle der scharfen Bildbereiche möglich ist. Über die Set-Funktion kann dabei die eingeblendete Farbe eingestellt werden.

 

Es wird zum Thema "Manuelles Fokussieren" demnächst eine eigene Seite geben.

  • Eco Sparmodus

Mit diesen Einstellungen kann die Akku-Laufzeit verlängert werden, in dem die Kamera bei Nichtbedienung nach einem gewissen Zeitraum automatisch abschaltet oder der LCD-Monitor ausgeschaltet wird. Beide Funktionen können unabhängig von einander gesteuert werden. Einstellungsmöglichkeiten:

 

Auto-Aus: 2/5/10 Minuten und off

Monitor-Stromsparen: on/off

  • Autowiedergabe

Hier wird eingestellt, wie lange ein gerade aufgenommenes Foto auf dem Display (Monitor oder Sucher) angezeigt wird. Auswahlmöglichkeiten:

 

  • 1 Sec
  • 2 Sec
  • Hold: das Bild wird manuell "weggedrückt"
  • Off: das Bild wird gar nicht angezeigt (akkusparend)
  • Neu: Reset Belichtungsausgleich

On/Off - Durch Wechsel des Aufnahmemodus (Moduswahlrad) oder Ausschalten der Kamera wird die Belichtungskorrektur (Menübutton oben) wieder auf "0" gesetzt oder bleibt erhalten.

  • Neu: Selbstauslöser Auto Aus

On/Off - Beim Ausschalten der Kamera wird die Selbstauslöser-Funktion deaktiviert oder bleibt erhalten.

  • Video Aufnahme Feld

On/Off - die Funktion sagt mir nichts, da ich die Kamera bisher nicht für Video-Aufnahmen verwende.

  • Nr.Reset

Datei-Nr. zurücksetzen ja/nein - mit dieser Funktion wird die Bilddateinummer auf "Null" gesetzt und startet wieder mit "0001" --> Dateiname: "P1000001", zusammengesetzt aus Ordnernummer (P100) und Bildnummer (0001).

  • Reset

Wiederherstellen der Werkseinstellungen:

 

  • Einstellungen (im Rec-Menü) zurücksetzen ja/nein
  • Auslieferungszustand (im Setup-Menü) herstellen ja/nein

 

Achtung: es werden auch die gespeicherte Gesichter, Namen, Alter (Gesichtserkennung und Szenenmodi Baby und Tier) zurückgesetzt.

 

Ordnernummer- und Uhreinstellungen werden nicht zurückgesetzt.

  • Wi-Fi-Einstellung zurücksetzen

Wi-Fi-Einst. bestätigen ja/nein - Alle Einstellungen, die im Wi-Fi-Menü gemacht wurden, werden wieder zurückgesetzt. Dies betrifft die Verbindungen und die Setup-Einstellungen.

 

Die Login-ID für den LUMIX CLUB wird hier nicht gelöscht und muss direkt im CLUB-Menü gelöscht werden.

 

Bei bestehender WiFi-Verbindung (LED leuchtet blau) ist dieser Menüpunkt ausgegraut und nicht wählbar.

  • USB-Modus

Unter diesem Auswahlpunkt wir das Kommunikationsverfahren bei Anschluss der Kamera über USB-Kabel (= Ladekabel) an einen PC oder Drucker gewählt. Auswahlmöglichkeiten:

              Auswahlpunkt Beschreibung

 

Verb.(indung) wählen

bei jedem Anschluss an einen PC oder Drucker kann das Kommunikationsverfahren (s.u.) gewählt werden.

 

PictBridge (PTP)

für den Anschluss an einen PictBridge-kompatiblen Drucker

 

PC

für den Anschluss an einen PC

 

GPS-Hilfsdaten

zur Aktualisierung der GPS-Hilfsdaten
  • TV-Anschluss

Hiermit werden die Einstellungen für den Anschluss an ein Fernsehgerät vorgenommen. Dient der Anpassung an das vorhandene Fernsehgerät.

 

Hier wurden im Vergleich zur tz41 mehrere Einzelpunkte zu diesem Auswahlpunkt zusammengefasst.

              Auswahlpunkt Auswahlmöglichkeit
  Einstellungen NTSC/PAL
  TV-Seitenv.(erhältnis) 16:9/4:3
  3D-Wiedergabe 3D/2D
  VIERA Link (bei Verbindung mit kompatiblen Geräten)    on/off
  • Anzeige (Anz.) Drehen

Mit diesem Menüauswahlpunkt kann festgelegt werden, dass Bilder, die im Hochformat aufgenommen wurden, bei der Ansicht auf einem TV-Gerät und ggf. auch auf dem LCD-Monitor automatisch in das Hochformat gedreht werden. Auswahlmöglichkeiten:

 

  • interner und externer Monitor
  • nur externer Monitor
  • off
  • Firmware-Anzeige

Bei mir ist es die Version "Ver.1.0.".

  • Format

Ja/nein - Achtung, mit dieser Funktion wird die Speicherkarte formatiert und alle Daten auf der Speicherkarte sind unwiederbringlich gelöscht. Sie können anschließend nicht wieder hergestellt werden!


Hinweis: Mit bestimmter Software, ist es ggf. trotzdem möglich, die Daten wieder herzustellen: z.B. Recuva

  • Sprache

Hiermit wird die Systemsprache eingestellt.

Homepage Übersetzung
Loading
Google Site Search
WetterOnline
Das Wetter für
München
Mehr auf wetteronline.de
CURRENT MOON

Jimdo-Startseite

 

Neues Layout: F4052

 

Bisheriges Layout: F535

 

testhalber (manchmal)
Layout: F533