29.03.2012

Unser Goldfisch "Schnute"
Unser Goldfisch "Schnute"

 

Heute Mittag waren wir in der Kugler Alm zum Essen (habe schon bessere Käsespatzen gegessen) und obwohl die Sonne schien und schon jede Menge Leute im Garten saßen, wäre es mir im Garten zu kalt gewesen... Am Nachmittag dann teilweise auffrischender Wind (bis ca. 30 km/h, Windstärke 5 Bft) und ab ca. 16 Uhr bewölkte es sich immer mehr. Mir ist aber nicht aufgefallen, dass es geregnet hätte.

 

morgens: 6°C, 1024 hPa, 84%

vormittags: 13°C, 1022 hPa, 51%

mittags: 14°C, 1020 hPa, 44%

nachmittags: 13°C, 1018 hPa, 55%

abends: 8°C, 1020 hPa, 81%

nachts: 7°C, 10321 hPa, 89%

 

Nullgradgrenze zur Mittagszeit: 1967 m

 

Sonnenaufgang:     06:58 Uhr

Sonnenuntergang:  19:41 Uhr

Mondaufgang:        10:28 Uhr

Monduntergang:     01:42 Uhr

 

Natur

Die Forsythien beginnen zu blühen. Unsere weiße Sternmagnolie hat dieses Jahr sehr viele Blütenknospen, die vereinzelt schon aufgehen. Die rosa Magnolie hat auch mehr Blüten als sonst, ist aber noch nicht ganz soweit wie die Sternmagnolie. Weißdorn und Flieder werden schon ganz langsam grün und auch die Trauerweiden bekommen den ersten gelbgrünen Schleier. Die Eiche wirft (endlich) ihr Herbstlaub ab. Die erste Osterglocke und die erste Hyazinthe in unserem Garten.

 

Schade, dass die nächsten Tage sich das Wetter wieder verschlechtern wird und es kalt und nass werden soll... das wird die Natur leider wieder einbremsen!

 

Erfreulicherweise habe ich in unserem Gartenteich zum ersten mal mehr als einen von unseren Grauen (Fische) gesehen... müssen also doch ein paar überlebt haben. Es sind auch schon mehrere Teichläufer unterwegs, darunter ein besonders großer (fast doppelt so groß wie üblich).

 

Sehr verwunderlich ist, dass seit den letzte Tagen immer wieder Wasserschnecken draussen am Teichrand liegen (die Häuschen sind dabei aber unverletzt) und Gefahr laufen zu vertrocknen. Heute habe ich gerade noch rechtzeitig eine unserer ganz großen Posthornschnecken (Durchmesser ca. 3 cm) entdeckt und wieder in das Wasser verfrachtet. Was da wohl los ist... freiwillig gehen die Schnecken sicher nicht an Land... ob da irgendein Vogel am Werk ist?!

 

Bauernregeln am 29.03.

Wie der Eustas, so der Frühling.

Wie St. Berthold gesonnen, so der Frühling wird kommen.

--> naja, also eher durchwachsen...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Homepage Übersetzung
Loading
Google Site Search
WetterOnline
Das Wetter für
München
Mehr auf wetteronline.de
CURRENT MOON

Jimdo-Startseite

 

Neues Layout: F4052

 

Bisheriges Layout: F535

 

testhalber (manchmal)
Layout: F533