Das Karwendel

Das Karwendel ist eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen. Anteil am Karwendel haben das österreichische (Bundesland Tirol) und der deutsche Freistaat Bayern. Der größere Teil des Gebirges befindet sich auf österreichischem Gebiet. Die Grenze zwischen Bayern und Tirol verläuft über die Nördliche Karwendelkette und durch das Vorkarwendel. Vier Gebirgsketten ziehen sich von West nach Ost; hinzu kommen zahlreiche Seitenketten und -gruppen und nach Norden ein weitläufiges Vorgebirge.

 

Umgliederung und Ausdehnung

 

Im Westen wird es durch den Seefelder Sattel begrenzt, im Norden durch das Tal der Isar, im Osten durch den Achensee und im Süden durch das Inntal. Bedeutende Orte sind im Westen Seefeld in Tirol, im Osten Jenbach und im Süden Innsbruck.

 

Von Ost nach West hat das Gebirge eine Ausdehnung von etwa 45, von Nord nach Süd von knapp 30 Kilometern.

 

Gliederung des Gebirges

 

Hermann von Barth, der Erschließer des Karwendels, begründete die Tradition der Benennung der Ketten nach den Tälern, die sie im Süden begrenzen: Karwendeltal, Hinterautal und Vomper Loch, Gleirsch- und Halltal, Inntal:

 

Seitengruppen sind: Erlspitzgruppe, Soierngruppe und Vorkarwendel, Falken-, Gamsjoch- und Sonnjochgruppe sowie die Rauhe-Knöll-Verzweigung.

 

Geologie

 

Das Karwendel besteht aus Kalkstein und Dolomit (letzterer insbesondere in der Erlspitzgruppe). Die Hauptketten sind aus mächtigen Kalkbänken aufgebaut, die durch die Auffaltung nach Süden geneigt sind. Der charakteristische Bau des Karwendels ist in den Lalidererwänden der mittleren Hauptkette besonders gut zu erkennen. Die Bruchkanten der Auffaltung bilden senkrechte bis zu 1.000 Meter hohe Wände auf der Nordseite, aus der sanfteren Südseite haben die Gletscher der Eiszeiten weite Kare ausgefräst, die durch mächtige Grate voneinander getrennt werden.

 

Alpenpark Karwendel

 

Der Alpenpark Karwendel geht auf eines der ältesten Schutzgebiete der Ostalpen (Banngebiet von 1928) zurück. Mit einer Fläche von 727 km² ist er als ganzes auch Natura 2000-Gebiet (Sitecode AT3309000). Der Alpenpark bildet sich aus 3 Naturschutz-, 2 Ruhe- und 6 Landschaftsschutzgebieten, und wurde mit 2009 zum Naturpark erklärt:

 

Auszug aus wikipedia

 

Links

3D Map Karwendel

 

Urlaub im Karwendel

 

Alpenpark Karwendel (Schutzgebiet)

 

Alpenwelt Karwendel (Mittenwald, Krün, Wallgau)

 

Silberregion Karwendel (Inntal, Silberstadt Schwaz)

 

Steinmandl.de: Überblick Karwendel (sehr umfangreich, sehr gute Tourenbeschreibungen)

 

Karwendelgebirge (Touren, Hütten, Bergbahnen)

 

Karwendel Berglauf

 

Webcams

Webcams Karwendel West (Mittenwald, Scharnitz, Seefeld)

 

Webcams Karwendel Ost (Achensee)

 

Webcam Maurach Bergkristall (eine meine Lieblings-Webcams)

 

Webcams Karwendel Nord (Fall, Engalpe)

 

Webcams Karwendel Süd (Inntal, Zirl)

 

Flickr

Flickr-Album

Flickr-Galerie

Lamsenspitze (Karwendel)
In der Eng
Big Maple Plain - Großer Ahornboden
Im Karwendel
Silver thistles / Silberdisteln
In der Eng
Spritzkarspitze rundrum (Karwendel, Tyrol, Austria)
Karwendel Range
Achensee
Autumn Colors
Ahornboden
Im Karwendel
Gray 'n' Green
Sycamore Maple / Bergahorn
Sylvenstein
Auf der Faller-Klamm-Brücke
Sylvenstein
Achensee
Achensee
Achensee, Pertisau & Sonnjochgruppe
Achensee, Pertisau & Sonnjochgruppe
Karwendel
Gramai, Pertisau.
Green Contrast
Maple Tree

Map


Jimdo-Startseite

 

Neues Layout: F4052

 

Bisheriges Layout: F535

 

testhalber (manchmal)
Layout: F533