Panasonic tz: Tipps zur Sonnenfotografie (Sonnenfinsternis)

Die Sonne mit der tz61 fotografiert mit vorgehaltenem Folienfilter und höchster Zoomstufe (i.Zoom). Erstaunlicherweise ist sogar - ganz schwach - ein Sonnenfleck zu sehen (siehe Pfeil).
Die Sonne mit der tz61 fotografiert mit vorgehaltenem Folienfilter und höchster Zoomstufe (i.Zoom). Erstaunlicherweise ist sogar - ganz schwach - ein Sonnenfleck zu sehen (siehe Pfeil).

Aus gegebenem Anlass - immerhin haben wir hier in Mitteleuropa am 20. März eine partielle Sonnenfinsternis - ein paar Tipps, wie dieses Ereignis mit der Panasonic tz61  am besten ins Bild zu rücken ist.

 

Oben habe ich testhalber einen Probeschuss abgebildet:

Ich habe einfach eine sog. Sonnenfinsternis-Folienschutzbrille vor das Objektiv gehalten. Auf diesen Schutz bitte niemals vezichten und schon gar nicht mit dem bloßem Augen in die Sonne sehen (oder gar durch den Sucher blicken) - es können schwere, nicht wieder gut zu machende, Augenschäden die Folge sein (siehe Augenärzte warnen)! Im übrigen kann sogar ein ungeschütztes Kameraobjektiv Schaden nehmen (siehe heise: Die Sonne fotografieren: Sonnenfinsternis am 20. März) - ganz abgesehen davon, dass das Bild bei dem etwas geringeren Bedeckungsgrad (in Deutschland zwischen 65 und 80%) überbelichtet und wahrscheinlich sehr weiß wäre....

 

Meine Einstellungen, Bild siehe oben: Sonnenfinsternis-Folienschutzbrille vor dem Objektiv, Programm "P", ISO 200, Mehrfeld-Belichtungsmessung, voller i.Zoom (≙1.500mm Brennweite)  -->  automatisch wurde durch das Programm "P" die Blende 6,4 und die Belichtungszeit 1/10 eingestellt. Fotografiert man im Auto Bracket Modus, dann kann ggf. das am besten passende Foto aus einer Belichtungsreihe ausgewählt werden...

 

Dass die Sonne etwas "fleckig" aussieht kommt daher, dass leichte Schleierwolken vor der Sonne lagen. Wenn man den ISO-Wert noch weiter nach oben dreht (z.B. ISO 800), wird die Sonne noch heller... ich wollte hier aber den Sonnenfleck abbilden und darum habe ich ein etwas dunkleres Beispiel gewählt

 

Nachfolgend eine unbearbeitete Auto Bracket Serie: Programm "P", ISO 800, Blende 6.4, Mehrfeld Belichtungsmessung, voller i.Zoom (≙1.500mm Brennweite):

  • Bild 1: Belichtungszeit 1/15
  • Bild 2: Belichtungszeit 1/30
  • Bild 3: Belichtungszeit 1/8


So, jetzt kann die Sonnenfinsternis kommen... es bleibt nur zu hoffen, dass keine Wolken das himmlische Schauspiel verdecken!


 

Mehr Infos zur Sonnenfinsternis:

sofi2015.de: SCHATTEN ÜBER DEM NORDMEER - Totale Sonnenfinsternis am 20.03.2015

focusonline.de: Sonnenfinsternis 2015 im News-Ticker 

bild.de: Wann sehe ich die Sonnenfinsternis am besten?

 

 

Übrigens: der Pfeil oben im Bild (tz61) zeigt tatsächlich auf einen Sonnenfleck... es ist kein Fleck im Objektiv. Man kann sich tagesaktuelle Fotos der Sonnenaktivitäten aus dieser NASA-Seite ansehen: Current solar images.

 

Aktuelles Foto der Sonne, aufgenommen vom Solar Dynamics Observatory (SDO) am 18.03.2015, 17:34 Uhr (intensitygram). Der Pfeil zeigt auf den Sonnenfleck, den sogar die tz61 aufnehmen konnte.
Aktuelles Foto der Sonne, aufgenommen vom Solar Dynamics Observatory (SDO) am 18.03.2015, 17:34 Uhr (intensitygram). Der Pfeil zeigt auf den Sonnenfleck, den sogar die tz61 aufnehmen konnte.
Partielle Sonnenfinsternis am 20.03.2015, gesehen südlich von München, mit einem maximalen Bedeckungsgrad von ca. 68%.
Partielle Sonnenfinsternis am 20.03.2015, gesehen südlich von München, mit einem maximalen Bedeckungsgrad von ca. 68%.
Homepage Übersetzung
Loading
Google Site Search
WetterOnline
Das Wetter für
München
Mehr auf wetteronline.de
CURRENT MOON

Jimdo-Startseite

 

Neues Layout: F4052

 

Bisheriges Layout: F535

 

testhalber (manchmal)
Layout: F533